Page 6 - Absperrklappen-Kompensatoren
P. 6

Adapterflansch
          DN 40 – DN 125

          Der asa Adapterflansch wird am Tank angeschweißt und mit der asa Saugeinheit verschraubt. Die Anschaffungskosten rechnen sich gegen
          niedrige  Montagekosten  und  eine  kompakte  Bauform.  Als  Option  wird  zur  Überwachung  ein  Endschalter  (mechanisch  oder  induktiv)  am
          Standardblock eingeschraubt.

          Bitte  beachten  Sie,  dass  die  Absperrklappe  nur  in  montiertem  Zustand  mit  gefetteter  oder  geölter  Dichtung  geöffnet  werden  darf!  Der
          Adapterflansch darf nur mit demontiertem Absperrflansch angeschweißt werden.




























          Beschreibung   Bestellnummer   A   B   C    D     E    F       G        H     J    K       Gewicht
                                     [mm]  [mm]  [mm]  [mm]  [mm]  [mm]   [mm]   [mm]  [mm]  [mm]      [kg]
          adapter 40    SDAET040K    110   49   25   130   22    14    M12 (4x)    -    -    5        1,90
          adapter 50 & 63   SDAET063K   125   63   25   150   22   14   M12 (4x)   -    -    5        2,45
          adapter 80    SDAET080K     -    80   25   150   22    16    M16 (4x)   62   106   10       2,15
          adapter 100   SDAET100K     -    100   25   180   22   16    M16 (4x)   77,8   130   5      2,80
          adapter 125   SDAET125K     -    125   25   205   22   16    M16 (4x)   92   152   5        3,30

          Material

                  Flanschmaterial        Stahl ST 37 (1.0037)

          Passende Produkte

                  SDAET040K              SDA0040, SDA00040W
                  SDAET063K              SDA0050, SDA0063, SDA00050W, SDA00063W
                  SDAET080K              SDA0080, SDA00080W
                  SDAET100K              SDA0100, SDA00100W
                  SDAET125K              SDA0125, SDA00125W




















          Dieses Datenblatt ist eine Übersicht über die angeführten Produkte. Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen. Wir versuchen die technischen Daten immer am letzten Stand zu halten, aber durch die ständige Weiterentwicklung kann für die
          Richtigkeit der Angaben (sowie Druckfehler) keine Gewähr gegeben werden. Die angeführten Kühlleistungen wurden am Prüfstand nach dem asa Messverfahren mit Öl der Type ISO VG 46 ermittelt und stellen eine Basis für Ihre Kühlerauswahl hinsichtlich
          der abzuführenden Wärmemenge dar. Da es für die Kühlleistungsmessung kein normiertes Verfahren gibt, können bei Messverfahren anderer Hersteller Abweichungen auftreten. Aufgrund unterschiedlicher Umgebungsbedingungen kann die Kühlleistung
          um ca. +/- 15 % variieren. Wir empfehlen daher unbedingt den entsprechenden Kühler unter den jeweils vorliegenden praxisnahen Einsatzbedingungen zu testen. Ebenso sollte die Kühlerfunktion hinsichtlich Schwingungs- und Festigkeitsbeanspruchungen,
          sowie für wechselnde Druckbelastungen und Thermospannungen überprüft werden. Freimaßtoleranz nach DIN 2768-v. Für die Beratung durch dieses Datenblatt ist eine Haftung nach Schadenersatz, gleich welcher Art und welcher Rechtsgrundlage
          ausgeschlossen. Alle Angaben und Berechnungswerte erfolgen nach bestem Wissen, sie stellen keine Eigenschaftszusicherung dar und es wird empfohlen, aufgrund der unterschiedlichen Anwendungen, die technischen Daten durch Prüfung zu bestätigen.
          Die asa hydraulik GmbH behält sich das Recht vor, ohne Mitteilung das Produkt zu verändern. Dies bezieht sich sowohl auf technische Daten, wie auf das Produkt selbst.

                                                       © asa hydraulik, Juni 2012
   1   2   3   4   5   6   7